Anne-Frank-Realschule
Schulstraße 31
49477 Ibbenbüren
 
Tel.: (05451) 54580 30
Fax: (05451) 54580 50
Mail:
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinsames Lernen

Gemeinsamer Unterricht an der Anne-Frank-Realschule

Leitidee: Heterogenität und Vielfalt

Das GL-Team:

  • Frau Prekel - Sonderpädagogin

      mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung und Lernen

  • Frau Kellinghaus - Sonderpädagogin

      mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale       Entwicklung

  • Frau Koch - Sonder- und Integrationspädagogin (Fachkraft im multiprofessionellen Team Inklusion)

Unsere Arbeit im Team wird ergänzt durch die Fachlehrkräfte, Sozialarbeiter, Integrationshelfer und BundesfreiwilligendienstlerInnen.

Wir legen großen Wert auf…

  • … die Individualität jeden einzelnen Schülers.

  • … die Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler.

  • … die Förderung von Selbständigkeit und Verantwortung der Lernenden.

  • … die enge Begleitung der Schülerinnen und Schüler auf ihrem Lern- und Lebensweg.

  • … eine professionelle und konstruktive Zusammenarbeit mit engem Austausch mit allen Kolleginnen und Kollegen.

  • … die Kooperation und den engen Austausch zwischen den Lernenden, Erziehungsberechtigten und Lehrkräften.

  • … Bindung, Beziehung und Vertrauen zwischen uns und den Lernenden.

  • … das Aufzeigen von Regeln, Grenzen und Struktur.

Gemeinsam zum Ziel
GL im Deutschunterricht
  • Gemeinsames Lernen (GL) bei uns an der AFR:

  • Gemeinsamer Unterricht von Lernenden mit und ohne sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf (Team-Teaching)
  • individuelle Förderung im Klassenverband durch Nutzung und Bereitstellung von differenzierten Arbeitsmaterialien und Hilfsmitteln sowie individueller Unterstützung,
  • Einzelförderung und Einzelintegration,
  • Lernen im kleinen Team,
  • bedarfsorientierte Nutzung des Differenzierungsraums (GL-Raum)
  • Lern- und Entwicklungsgespräche,
  • Förderplanung und Evaluation,
  • Berücksichtigung von Nachteilsausgleichen,
  • Kooperation mit externen Partnern (PLEmobil - Prävention, Lerntherapie und Ergotherapie, Logopädie, Familienhilfe, Schulpsychologische Beratungsstellen, Förderschulen, Berufsorientierung)
  • Konflikt- und Reflexionsgespräche