Anne-Frank-Reaschule
Schulstraße 31
49477 Ibbenbüren
 
Tel.: (05451) 54580 30
Fax: (05451) 54580 50
Mail:
 
Link verschicken   Drucken
 

Städt. Anne-Frank-Realschule Ibbenbüren

Schulstraße 31
49477 Ibbenbüren

E-Mail E-Mail:
www.afrank-ibb.de


Veranstaltungen


26.09.​2019
10:15 Uhr
 
04.10.​2019
 
14.10.​2019 bis
25.10.​2019
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

The dark side of the Moon

(20.09.2019)

 

Kunstprojekt der Anne-Frank-Realschule sucht eine Heimat

Die erste Mondlandung hat sich im Juli diesen Jahres zum fünfzigsten Mal gejährt. Grund genug, ein kleines Kunstprojekt umzusetzen, um an diese technische Meisterleistung zu erinnern. In Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen ließ Kunstlehrerin Sarah Kordsmeyer einen Mond aus Pappmaschee bauen, der einen Durchmesser von fast einem Meter hat.

Was ist da schon besonders dran?! - könnte man meinen... Die Herausforderung bestand zunächst darin ein  halbwegs kugelrundes Grundgerüst aus Draht, Papier und Kleister zu bauen, bevor der Mond seine Oberfläche erhielt.

Diese Oberfläche - und das ist jetzt wirklich besonders - besteht aus Originalzeitungen aus den Tagen der Mondlandung im Juli 1969!

Die damals schon farbigen und aufgrund des "Mondhimmels" sehr dunklen Drucke beschreiben die dunkle Seite des Mondes, während die hellen Zeitungsartikel die der Erde zugewandten und beleuchtete Seite darstellen.

Auch wenn der so gestaltete Mond eine recht unruhige und von großen Kratern übersäte Oberfläche hat, ist hier wohl ein ganz besonderes Kunstwerk des Mondes entstanden.

Aufgrund seiner Größe findet sich in der Schule leider kein Platz, diese Projektarbeit auszustellen und in Szene zu setzen. Deshalb würde sich die Anne-Frank-Realschule freuen, wenn sich eine öffentliche Einrichtung o.ä. findet, die den Jubiläumsmond in seinen Räumlichkeiten ausstellen kann! Bei Interesse reicht ein Anruf in der Schule (05451 5458030) oder eine Email an sekretariat@afrank-ibb.de.

Foto zur Meldung: The dark side of the Moon
Foto: Melissa Rator und Jessica Kaiser mit dem Mondmodell, Herr Deinl als "Spender" der Originalzeitschriften

Einheitsbuddeln - Wir sind dabei

(20.09.2019)

 Am 02.10.2019 um 12.30 Uhr beteiligen wir uns am „Einheitsbuddeln“ und laden Sie herzlich dazu ein, an unserer Baumpflanz-Party teilzunehmen.

Dabei werden wir als Gemeinschaft der Anne-Frank-Realschule einen Baum pflanzen, um auf die Dringlichkeit des Klimaschutzes aufmerksam zu machen.

Dies zeigt zum einen unsere Zuversicht, dass wir unser Klima schützen können, wenn sich alle in einer Gemeinschaft dafür einsetzen.

Gleichzeitig symbolisieren wir damit unsere Einheit: - nicht nur als Gemeinschaft der Anne-Frank-Realschule, sondern auch als Teil der Gemeinschaft Nordrhein-Westfalens und Deutschlands: Gemeinsam werden wir aktiv, gemeinsam setzen wir ein Zeichen, gemeinsam tragen wir dazu bei, unsere Lebensbedingungen positiv zu beeinflussen.

Wir sehen diese Aktion auch als Symbol für die Einheit Deutschlands – der Feiertag dazu folgt ja einen Tag später, denn gemeinsam können wir etwas bewegen und wichtige Ziele erreichen.

Foto zur Meldung: Einheitsbuddeln - Wir sind dabei
Foto: Einheitsbuddeln - Wir sind dabei

Die Anne-Frank-Realschule begrüßt die neuen Schülerinnen und Schüler

(30.08.2019)

Am Mittwoch um 10:15 Uhr war es wieder einmal soweit: In der Turnhalle wurden die neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b mit einem tollen Programm begrüßt!

Gespannt hörten alle den Begrüßungsworten von unserer Schulleiterin Frau Spölgen zu, bevor die Kinder aus der Klasse 6b ein kleines Theaterstück aufführten, in dem sie als Insekten verkleidet um Hilfe bei den neuen Fünftklässlern baten, die Vielfalt auf ihrer Wildwiese zu erhalten, die Erwachsenen täten dies schließlich nicht!

Herr Deinl - Erprobungsstufenleiter der Schule - sprach ebenfalls zu den Kindern und Eltern und zeigte auf, dass die Schülerinnen und Schüler als Team am besten durch die Schulzeit kommen und sich gegenseitig unterstützen und helfen müssen! Alle müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen und sich für die Belange der Schulgemeinschaft einzusetzen.

Bevor die Klassenlehrerinnen Frau Schubert und Frau Schröer ihre Schützlinge in Empfang nehmen durften, sangen die Klassen 6a und 6b noch ein Willkommenslied und die Klasse 6a zeigte, wie sie sich durch Koordinationsübungen auf den Unterricht fokussieren können. Nach einer kleinen Einführung luden sie die neuen Fünftklässler zum Mitmachen ein. So wurde es voll auf der Bühne und es gelang ein erster Schritt in Richtung Zusammenhalt!

Während die Kinder die ersten Unterrichtstunden erlebten, gab es für die Eltern, Verwandten und Erziehungsberechtigten in der Mensa Kaffee und Kuchen organisiert durch die Freunde und Förderer der Anne-Frank-Realschule.

Der aufregende Tag endete mit einem Probeessen in der Mensa!

Mehr Fotos finden Sie in der Fotogalerie!

Foto zur Meldung: Die Anne-Frank-Realschule begrüßt die neuen Schülerinnen und Schüler
Foto: Die neuen Schülerinnen und Schüler sind gespannt!

„Amazone Roadshow“ an der Anne-Frank-Realschule

(02.07.2019)

  

Am 02.07.2019 war das Unternehmen Amazone Landmaschinen wieder mit seiner Roadshow an der Anne-Frank-Realschule in Ibbenbüren zu Gast.

Alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs konnten an diesem Tag an 3 Stationen Einblicke in die Berufswelt erhalten.

An der 1.Station konnten die Schüler praktische Übungen zu den gewerblich-technischen Berufen durchführen und Einblicke in den Umgang mit einer VR-Brille erhalten. Ablauf und Inhalte eines Assessment-Centers waren die Inhalte der 2.Station. Hier konnten die Schüler auch einen Einstellungstest durchführen.

Für die 3.Station hatte das Team von Amazone eine Unternehmenspräsentation vorbereitet und die Schüler übten das Schreiben von Bewerbungen.

Alle Beteiligten waren begeistert von der Roadshow und werden die Veranstaltung im Rahmen der Kooperation zwischen der Anne-Frank-Realschule und Amazone Landmaschinen sicherlich wiederholen.

Foto zur Meldung: „Amazone Roadshow“ an der Anne-Frank-Realschule
Foto: „Amazone Roadshow“ an der Anne-Frank-Realschule

Raketentests an der Anne-Frank-Realschule

(18.06.2019)

 

Projektarbeit des 10er Physikkurses

 

„Five, four, three, two, one – Lift off!“, der Countdown für die Mission der Mondlandung vor 50 Jahren erfolgte. Jahrelange Vorbereitungen waren für diesen Moment erforderlich.

Für die Schüler der Anne-Frank-Realschule ging es zwar nicht unmittelbar um die wohl spektakulärste Mission der Menschheitsgeschichte, wohl aber um ein interessantes Physik-Projekt, das auch die Faszination eines Raketenstarts beinhaltete.

In der letzten Woche ihrer Schullaufbahn an der Anne-Frank-Realschule beschäftigte sich der Wahlpflichtkurs Physik unter der Leitung von Herrn Lambers mit den physikalischen Gesetzmäßigkeiten beschleunigter Bewegungen. Nach der Erarbeitung der theoretischen Grundlagen erfolgte eine Vertiefung der erworbenen Kenntnisse in einer sich anschließenden Projektarbeit zum Thema Raketenbau.

Im Unterschied zur Apollo 11- Mission wurde das Prinzip einer Wasserrakete gewählt. Statt explosiver Stoffe verwendet dieser Antrieb ungefährliches Wasser, mit dem der Raketenkörper teilweise befüllt wird. Die verbliebene Luft in der Rakete verdichtet man anschließend. Ebenso wie bei einer normalen Rakete arbeitet die Wasserrakete nach dem Rückstoßprinzip. Das Wasser tritt beim Start des Flugobjektes mit großer Geschwindigkeit aus dem Raketenkörper aus und erzeugt so den Antrieb.

In Kleingruppen bauten die Schüler im Unterricht unterschiedliche Wasserraketen und optimierten die Flugkörper nach verschiedenen Testflügen, die auf dem Schulhof erfolgten. Die praktische Überprüfung der erreichten Arbeitsergebnisse wurde am „Flugtag“ auf dem Sportgelände der Ibbenbürener Spielvereinigung durchgeführt. Stolz und gelegentlich auch Erstaunen stellte sich bei den Schülern angesichts der zum Teil beachtlichen Flughöhen und Flugweiten ein, die sich bei diesen Flugbahnen zeigten.

Mit diesen beeindruckenden praktischen Ergebnissen und der dazugehörigen Kenntniserweiterung konnte die Projektarbeit erfolgreich abgeschlossen werden.

Herr Lambers verabschiedete die Schüler des Wahlpflichtkurses mit den besten Wünschen für den Start ins weitere Leben.

 

Foto zur Meldung: Raketentests an der Anne-Frank-Realschule
Foto: Raketentests an der Anne-Frank-Realschule