Neuer Arbeitsplatz

Stephan Krems verlässt Anne-Frank-Schule

Die Anne-Frank-Realschule verliert ihren Schulleiter. Stephan Krems tritt zum 9. Februar seinen neuen Arbeitsplatz bei der Bezirksregierung Münster an. Krems wird schulfachlicher Dezernent der Oberen Schulaufsicht für die Realschulen der Kreise Borken und Warendorf.

Krems, der aus Mettingen bislang gern mit dem Rad zur Schule fuhr, muss also in Kürze aufs Auto umsteigen. Und zwar nicht allein für den Weg zum Arbeitsplatz in Münster. Der neue Job ist durchaus mit Reisetätigkeit verbunden, schließlich muss er die Schulen in den beiden genannten Kreisen auch besuchen. Die Schulferien wird er gegen 30 Tage Jahresurlaub eintauschen, aber dafür hat er künftig ein Zeitkonto, die Arbeitszeiten werden berechenbarer als bisher.

Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, sagt Krems. Schon seit zwei Jahren trage er sich mit dem Gedanken, noch einmal etwas anderes zu machen. „Wenn man mit 38 Jahren Schulleiter wird, stellt sich schon die Frage, ob man das bis zum Lebensende machen will“, sagt der 52-Jährige. Und wenn, dann sei jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel, denn „mit Ende 50 orientiert man sich auch nicht mehr unbedingt noch einmal ganz neu.“

Die neue Aufgabe bei der Bezirksregierung sei nicht eine, die er schon immer angestrebt habe, sagt Krems. Schließlich war er mit Herzblut Lehrer und Schulleiter. Aber „man entwickelt sich weiter“, so Krems. Auch als Schulleiter lerne man Schule noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Er habe auch in dieser Funktion inzwischen viel Erfahrung gesammelt, sodass er ein guter Berater für Schulen sein könne. Er sehe sich künftig durchaus in der Rolle des Kommunikators mit den Schulen. Dass er durchsetzungsfähig und diplomatisch gleichermaßen ist, hat er nicht zuletzt in vielen Sitzungen des Schulausschusses der Stadt Ibbenbüren bewiesen. Unter anderem war Krems in der jüngsten Vergangenheit auch in der Ausbildung von Schulleitern tätig, auch das gehört zum Erfahrungsschatz, den er in seine neue Tätigkeit einbringt. Die Schulleiterstelle an der Anne-Frank-Schule werde voraussichtlich neu ausgeschrieben, so Krems. Kommissarisch werde die Schule zunächst vom jetzigen stellvertretenden Schulleiter Frank Holle geführt.

Autor: Cornelia Ruholl IVZ-Online
Tel: 05451 933 251

Foto: Daniel Lüns

 

Zurück