Auch in diesem Jahr: Die AFR wieder mit fünf Klassen im Düsseldorfer Landtag aktiv

Die fünf 8er-Klassen unserer Schule haben auch in diesem Jahr wieder den Landtag in Düsseldorf besucht. Diese von Herrn Löwe organisierten Tagesfahrten gehören mittlerweile zum – auch bei den Schüler(inne)n – beliebten Standardprogramm unserer Schule.

Früh morgens um 7:15 Uhr ging es am 15. April 2015 mit zwei Bussen in Richtung Landeshauptstadt. Begleitet von ihren Politik- oder Klassenlehrer(inne)n waren alle 140 Schüler/innen gemeinsam zum Landtag gefahren und hatten – nach einem kurzen Imbiss in der Landtagskantine – im Plenarsaal auch diesmal wieder die Gelegenheit, selbst einmal Politiker zu spielen: Zunächst wurden die Positionen der Landtagspräsidentin, der Ministerpräsidentin und ihrer Stellvertreterin sowie auch die der Fraktionsvorsitzenden der im aktuellen Landtag vertretenen fünf Fraktionen mit Schüler(inne)n besetzt. 

 

Im Unterricht vorbereitete Redebeiträge konnten die „Abgeordneten“ sodann als Rollenspiel „in erster Lesung“ direkt vom Rednerpult vortragen. Der fiktive Gesetzesentwurf zu einer Verfassungsänderung, nach welchem Kindern bereits ab ihrer Geburt ein Wahlrecht zugestanden werden sollte, wurde im Anschluss – wie in dieser ersten Phase üblich – diskussionslos und mehrheitlich befürwortet „zur weiteren Beratung an die entsprechenden Ausschüsse verwiesen“.

Ein anschließender Bummel durch die Düsseldorfer Innenstadt bei herrlich sommerlichem Wetter rundete das Tagesprogramm ab.

Rede im Landtag NRW

Zurück